Ruhe vor der Sanierung

Auf der Nordseite des Elendenhauses herrscht noch Ruhe.

Während letzte Planungen für die kommende Sanierung laufen, wird im Rahmen von Straßensanierungen ein Teil der an der Südseite verlaufenden Großen Kirchenstraße erneuert. Dabei wurde in Höhe des Elendenhauses auch mittelalterliches Steinpflaster in ungefähr 50 – 60 cm Tiefe freigelegt. Es wird vermutet, dass das Pflaster sogar älter ist als das Elendenhaus, das ca. im 14. Jh. erbaut wurde.